IoT Trends für 2024: Revolution in Unternehmen und Alltag

Maria Krüger

10 min less

2 Dezember, 2023

Inhalt

    Das Internet der Dinge (IoT) wird bis 2024 weiterhin eine transformative Rolle in verschiedenen Sektoren spielen. Mit einer zunehmenden Anzahl vernetzter Geräte und fortschrittlicher Technologien wie AI und Edge Computing, verändert das IoT nicht nur die Geschäftslandschaft, sondern auch unseren täglichen Lebensstil. In diesem Artikel erforschen wir die entscheidenden IoT Trends für 2024 und wie sie Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft beeinflussen werden.

    Auf einen Blick

    • Fortschrittliche Integration von KI und maschinellem Lernen in IoT-Systeme.
    • 5G-Konnektivität revolutioniert IoT-Anwendungen durch höhere Geschwindigkeiten und geringere Latenzen.
    • Digitale Zwillinge ermöglichen detaillierte Überwachung und Analyse in Echtzeit.
    • Edge Computing verbessert die Datenverarbeitung und Reaktionsfähigkeit von IoT-Geräten.
    • Smart Homes und Connected Cars zeigen das Potenzial von IoT im Alltag.

    IoT-Trends und ihre Entwicklung in 2023

    Der neueste Bericht von IoT Analytics „State of IoT—Spring 2023“ zeigt beeindruckende Wachstumszahlen im IoT-Bereich. Im Jahr 2022 wuchs die Zahl der globalen IoT-Devices um 18% auf 14,3 Milliarden aktive Endpunkte. Bis zum Ende 2023 wird ein weiterer Anstieg der globalen Anzahl vernetzter IoT-Geräte um 16% erwartet, was zu 16,7 Milliarden aktiven Endpunkten führen würde.

    Weiterhin wird das Internet der Dinge in 2024 eine transformative Rolle in verschiedenen Sektoren spielen. Mit einer zunehmenden Anzahl vernetzter Geräte und fortschrittlicher Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI), Smart Home und Edge Computing verändert das IoT nicht nur die Geschäftslandschaft, sondern auch unseren täglichen Lebensstil.

    Die Auswirkungen des IoT auf Unternehmen und Wirtschaft

    Bis 2024 wird das Internet of Things (IoT) eine transformative Kraft in der Geschäftswelt sein. Die Integration von IoT-Technologien in verschiedene Branchen, von der Fertigung über den Einzelhandel bis hin zu Dienstleistungssektoren, wird grundlegende Veränderungen mit sich bringen.

    In der Fertigungsindustrie:

    IoT-Geräte werden zunehmend in der Fertigung eingesetzt, um Produktionsabläufe zu überwachen und zu optimieren. Sensoren können in Echtzeit Daten über Maschinenleistung, Materialverbrauch und Produktqualität sammeln. Diese Daten ermöglichen es Unternehmen, Wartungsanforderungen vorherzusagen, Ausfallzeiten zu minimieren und die Effizienz der Produktionslinien zu steigern.

    Im Einzelhandel:

    Im Einzelhandel werden IoT-Technologien zur Verbesserung der Kundenerfahrung eingesetzt. Smarte Regale, die automatisch Lagerbestände überwachen und auffüllen, interaktive Displays, die auf Kundenpräferenzen reagieren, und personalisierte Marketingstrategien basierend auf Kundenverhalten sind nur einige Beispiele, wie IoT den Einzelhandel revolutioniert.

    Cloud-Computing und Big Data:

    Die Rolle von Cloud-Computing und Big Data ist entscheidend für die effektive Nutzung von IoT. Die in der Cloud gespeicherten riesigen Datenmengen aus IoT-Geräten werden mit fortschrittlichen Analysetools verarbeitet, um Muster zu erkennen, Prognosen zu erstellen und Geschäftsentscheidungen zu unterstützen. Dies ermöglicht Unternehmen, ihre Prozesse zu optimieren, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

    Kundenservice und Interaktion:

    IoT bietet auch neue Möglichkeiten für den Kundenservice und die Kundeninteraktion. Von intelligenten Chatbots, die Kundenanfragen bearbeiten, bis hin zu IoT-fähigen Produkten, die Fernwartung und -diagnose ermöglichen, verändert IoT die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren und ihnen Dienstleistungen anbieten.

    Digitale Zwillinge und IoT: Revolution durch virtuelle Repräsentation:

    Digitale Zwillinge, eine Schlüsselinnovation im IoT-Bereich, sind virtuelle Abbilder realer Objekte oder Systeme. Die Software ist schon so fortgeschritten, sie ermöglicht eine detaillierte Überwachung und Analyse von physischen Abläufen in Echtzeit. In industriellen Anwendungen bieten digitale Zwillinge wertvolle Einblicke in Produktionsprozesse, ermöglichen die Vorhersage von Wartungsbedarf und tragen zur Effizienzsteigerung bei.

    In Smart Cities optimieren sie Verkehrs- und Energieverwaltungssysteme, während sie im Gesundheitswesen die Entwicklung personalisierter Behandlungsmethoden unterstützen. Diese fortschrittlichen Modelle fördern eine datengesteuerte Entscheidungsfindung und tragen maßgeblich zur Optimierung und Innovation bei.

    IoT entfesselt: Eine neue Ära in der intelligenten Interaktion:

    Im Jahr 2024 wird das IoT (Internet of Things) neue Höhen erreichen, indem es Alltagsgegenstände und Geräte in intelligente, interaktive Objekte verwandelt. In Smart Homes regulieren IoT-Systeme automatisch Heizung, Beleuchtung und Sicherheit, angepasst an die Bedürfnisse der Bewohner. In der Automobilindustrie tragen Connected Cars zu einer sichereren und effizienteren Mobilität bei, indem sie Daten in Echtzeit austauschen und verarbeiten.

    Der Einsatz von Edge Computing ermöglicht eine schnellere und effizientere Datenverarbeitung direkt am Entstehungsort, was die Reaktionsfähigkeit und Leistungsfähigkeit der IoT-Geräte erheblich verbessert. Diese Entwicklungen führen zu einer tiefgreifenden Transformation unserer Lebens- und Arbeitsweise, getrieben durch die nahtlose Integration von KI, Cloud-Technologien und dem Internet der Dinge.

    Die IoT-Revolution in Lieferkette und Logistik

    Die Entwicklung des IoT (Internet of Things) im Bereich der Lieferketten und Logistik bewegt sich 2024 in Richtung einer umfassenden Digitalisierung. Diese Transformation ermöglicht es Unternehmen, flexibler auf Marktanforderungen zu reagieren und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. IoT-basierte Lösungen für Tracking und Vernetzung von nicht-stromversorgten Ladungsträgern und Assets setzen sich immer mehr durch, was eine durchgängige Transparenz und verbesserte Effizienz der Lieferketten verspricht​​.

    Ein wichtiger Aspekt dieser Entwicklung ist die sogenannte Prozessintelligenz, welche die Transparenz der Lieferkette erhöht und menschliche Fehler reduziert, die mit veralteten, manuellen Aufzeichnungen einhergehen. Durch IoT-Tracking-Technologie werden beispielsweise die Qualität und Leistung von Verpackungsströmen sichtbar gemacht, wodurch Abweichungen schnell erkannt und Prozesse optimiert werden können​​.

    Die marktreife IoT-Tracking-Technologie reduziert das Betriebsrisiko. Standardisierte Lösungen, wie robuste, sensorbestückte Tracker mit langlebigen Batterien, sowie KI-gestützte Management-Plattformen machen Prozesse transparent und optimierbar​​. Darüber hinaus tragen effizienzsteigernde IoT-Lösungen auch zur Nachhaltigkeit bei, indem beispielsweise Einwegverpackungen durch wiederverwendbare Optionen ersetzt werden​​.

    Edge-Computing-Revolution

    Im Bereich des Edge-Computings werden bis 2024 verschiedene Trends erwartet, die von einer zunehmenden Adoption von Edge-Computing in IoT-Plattformen bis hin zu neuen Technologien reichen. Zu den Schlüsseltrends zählen Edge AI, 5G, Blockchain am Edge, und Multi-Access Edge Computing (MEC)​​.

    Edge AI wird als einer der Schlüsseltrends hervorgehoben, da es die Fähigkeit bietet, große Datenmengen direkt am Entstehungsort zu verarbeiten und zu analysieren, was die Latenz verringert und die Bandbreitenanforderungen reduziert. AI-Modelle verbessern die Effizienz und Genauigkeit der Datenanalyse und ermöglichen schnelle Einsichten und handlungsrelevante Erkenntnisse am Edge. Diese Technologien ermöglichen es Edge-Geräten, autonome und kontextbewusste Entscheidungen zu treffen​​.

    Integration von KI und maschinellem Lernen

    Die Integration von Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen in das IoT wird in nächsten Jahr eine neue Dimension erreichen. Diese fortschrittlichen Technologien ermöglichen es IoT-Geräten, aus riesigen Datenmengen zu lernen, ihre Leistung autonom zu verbessern und intelligente Entscheidungen zu treffen.

    Dies wird insbesondere in der Fertigungsindustrie von Bedeutung sein, wo KI-gesteuerte IoT-Systeme Wartungsbedarfe vorhersagen und so ungeplante Ausfallzeiten verringern können. Die Synergie von IoT, KI und machine learning wird die Grundlage für intelligentere Automatisierung, verbesserte Prozesseffizienz und eine datengesteuerte Entscheidungsfindung in verschiedensten Sektoren bilden.

    5G-Konnektivität entfesselt

    Die umfassende Einführung und Expansion von 5G ist entscheidend für die Evolution des IoT. Mit seinen höheren Geschwindigkeiten, geringeren Latenzzeiten und der Fähigkeit, eine immense Anzahl von Geräten gleichzeitig zu verbinden, wird 5G die Landschaft des IoT revolutionieren. In der Industrieautomation ermöglicht 5G die Echtzeit-Überwachung und -Steuerung von Maschinen, was zu erhöhter Produktivität und Sicherheit führt.

    In der Automobilbranche wird 5G die Entwicklung von Connected Cars vorantreiben, die in der Lage sind, Verkehrsdaten in Echtzeit auszutauschen und somit die Verkehrssicherheit und Effizienz zu erhöhen. Darüber hinaus wird 5G die Einführung von IoT in ländlichen und abgelegenen Gebieten durch verbesserte Netzabdeckung und Konnektivität fördern.

    Die Kombination aus 5G und IoT verspricht nicht nur schnellere Datenübertragung und Reaktionsfähigkeit, sondern auch die Realisierung von Anwendungen, die bisher aufgrund von Netzwerkbegrenzungen nicht möglich waren.

    Blockchain für mehr Sicherheit

    Die Integration von Blockchain-Technologie in das IoT bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, insbesondere in Bereichen, in denen Datenschutz und -integrität von entscheidender Bedeutung sind. Durch die dezentrale Natur der Blockchain können die Daten vom IoT-Gerät sicher und transparent gespeichert werden, was Manipulationen erschwert und die Nachverfolgbarkeit von Transaktionen verbessert.

    In der Supply Chain kann Blockchain zur Sicherung der Echtheit und des Zustands von Produkten verwendet werden. In Smart Contracts ermöglicht Blockchain automatisierte, vertrauenswürdige Transaktionen zwischen Geräten ohne menschliches Eingreifen, was die Effizienz und Sicherheit von IoT-Anwendungen erheblich erhöht.

    Fazit

    Zum Abschluss unseres Berichts über IoT-Trends für 2024 können wir feststellen, dass das Internet der Dinge (IoT) sich weiterhin rasant entwickelt und transformative Auswirkungen auf verschiedene Wirtschaftszweige und unseren Alltag haben wird. Die Integration von fortschrittlichen Technologien wie Artificial Intelligence, maschinellem Lernen, Edge Computing und 5G wird das Potenzial des IoT-System weiter entfalten und eine neue Ära der intelligenten Interaktion und Automatisierung einleiten. Die Sicherheit im IoT wird durch die Einführung von Blockchain-Technologien gestärkt, wodurch Datenintegrität und Transparenz gewährleistet werden.

    Häufig gestellte Fragen

    Wie wird sich IoT in 2024 auf die Fertigungsindustrie auswirken?

    IoT wird die Fertigungsindustrie immer weiter verbessern, indem es die Überwachung und Optimierung von Produktionsabläufen ermöglicht, Ausfallzeiten minimiert und die Effizienz steigert.

    Welche Rolle spielen Cloud-Computing und Big Data im IoT?

    Cloud-Computing und Big Data sind entscheidend für die Verarbeitung und Analyse der riesigen Datenmengen, die von IoT-Geräten generiert werden, und unterstützen Unternehmen bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Entscheidungsfindung.

    Wie wird 5G die Entwicklung des IoT beeinflussen?

    5G ist für die IoT-Entwicklung maßgeblich, indem es höhere Geschwindigkeiten, geringere Latenzzeiten und eine verbesserte Konnektivität für eine Vielzahl von Anwendungen bietet, von Industrieautomation bis hin zu Connected Cars.

    Was ist der Nutzen von Blockchain im IoT?

    Blockchain bietet im IoT zusätzliche Sicherheit und Transparenz, insbesondere für die Datenspeicherung und -übertragung, und ermöglicht vertrauenswürdige, automatisierte Transaktionen zwischen IoT-Geräten.

    Welche neuen Möglichkeiten bietet IoT im Bereich Kundenservice und -interaktion?

    Das Internet der Dinge ermöglicht innovative Ansätze im Kundenservice, wie z.B. intelligente Chatbots und IoT-fähige Produkte, die Fernwartung und -diagnose bieten, um die Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden interagieren, zu verbessern.

    Kontakt

      Book a call