Zukünftige Trends in der Robotischen Prozessautomatisierung

Maria Krüger

12 min less

7 Dezember, 2023

Inhalt

    Die Welt der Robotischen Prozessautomatisierung (RPA) entwickelt sich rasant weiter, und 2024 steht vor der Tür mit neuen, bahnbrechenden Trends. RPA, einst eine Nischentechnologie, ist heute ein integraler Bestandteil vieler Unternehmensstrategien und treibt die digitale Transformation voran. Von intelligenter Automatisierung mit KI-Unterstützung bis hin zur Verbreitung cloud-basierter Lösungen – die Landschaft der RPA erfährt eine kontinuierliche Evolution. In diesem Artikel beleuchten wir die neuesten Trends in der RPA, die nicht nur die Effizienz und Produktivität in Unternehmen steigern, sondern auch neue Möglichkeiten für Prozessoptimierung und Geschäftsinnovationen eröffnen.

    Auf einen Blick

    • RPA wird integraler Bestandteil der IT-Strategie.
    • KI-Integration in RPA für intelligente Automatisierung.
    • Zunahme cloud-basierter RPA-Lösungen.
    • Wachstum des No-Code/Low-Code-Marktes.

    Trends in der Robotischen Prozessautomatisierung für 2024

    Die RPA-Landschaft ist im Wandel begriffen, und es zeichnen sich einige Schlüsseltrends ab, die die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Prozesse automatisieren, grundlegend verändern werden. Von fortschrittlicher KI-Integration bis hin zur Zunahme von Low-Code-Plattformen – wir stehen am Anfang einer neuen Ära der Prozessautomatisierung, die Unternehmen aller Größen und Branchen revolutionieren wird.

    RPA als Kernstück der IT-Strategie

    In 2024 wird RPA ein unverzichtbarer Bestandteil der IT-Strategie vieler Unternehmen sein. Die Technologie, die ursprünglich für einfache, repetitive Aufgaben konzipiert war, entwickelt sich nun zu einem umfassenden Werkzeug, das komplexe Prozesse in der IT-Infrastruktur automatisiert. IT-Leiter setzen auf RPA, um nicht nur die Effizienz zu steigern, sondern auch um innovative Lösungen für die digitale Transformation ihrer Organisationen zu bieten. Software Bots könnten somit eine Schlüsselrolle in der Evolution von Geschäftsprozessen spielen.

    Darüber hinaus ermöglicht RPA die Automatisierung von ‚End-to-End-Prozessen‘, was bedeutet, dass vom Anfang bis zum Ende eines Geschäftsprozesses Automatisierungslösungen implementiert werden können. Dies führt zu einer umfassenden Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung in den Softwaresystemen.

    Intelligente Automatisierung mit KI-Unterstützung

    Die Verschmelzung von Robotic Process Automation (RPA) mit Künstlicher Intelligenz (KI) wird eine neue Stufe der intelligenten Automatisierung einläuten. Diese Kombination ermöglicht es RPA-Systemen, komplexe und kognitive Aufgaben wie die Verarbeitung natürlicher Sprache oder das Lernen aus Benutzerinteraktionen zu übernehmen. Dadurch können Unternehmen Aufgaben automatisieren, die bisher menschliches Urteilsvermögen und Entscheidungsfindung erforderten.

    Der Einsatz von KI erweitert die Fähigkeiten von Software Roboter weit über traditionelle, regelbasierte Prozesse hinaus und ermöglicht eine dynamische Anpassung an sich verändernde Geschäftsbedingungen und Datenmuster. Zudem eröffnet die Kombination von RPA mit Process Mining neue Möglichkeiten, indem sie Einblicke in die Effizienz und Effektivität von Geschäftsprozessen liefert und Verbesserungspotenziale aufzeigt.

    Semantische Automatisierung durch RPA-Bots

    In den nächsten Jahren wird die semantische Automatisierung ein zentraler und beständiger Trend in der Robotic Process Automation sein. Softwareroboter werden zunehmend in der Lage sein, den Kontext und die Bedeutung von Prozessen zu verstehen und dementsprechend zu agieren. Diese Entwicklung führt zu einer intelligenteren und flexibleren Automatisierung, die über starre, regelbasierte Abläufe hinausgeht. Die Fähigkeit der Bots, semantische Analysen durchzuführen, ermöglicht eine effizientere und genauere Bearbeitung von Aufgaben wie der Verarbeitung von E-Mails oder Dokumenten, was zu einer weiteren Steigerung der Prozesseffizienz führt.

    Verbreitung von cloud-basierter RPA

    Die Cloud-Technologie wird eine immer wichtigere Rolle in der RPA spielen. Im nächsten Jahr wird die Verbreitung von cloud-basierten RPA-Lösungen weiter zunehmen, da Unternehmen nach flexibleren, skalierbaren und kosteneffizienten Automatisierungslösungen suchen. Die Cloud ermöglicht eine schnelle und einfache Integration von RPA in bestehende IT-Systeme und bietet einen einfacheren Zugang zu fortschrittlichen Analyse- und Verarbeitungsfunktionen.

    Mit der Cloud wird RPA zunehmend zu einem Werkzeug, das ohne umfangreiche On-Premise-Infrastrukturen zugänglich und nutzbar ist. Die Implementierung cloud-basierter RPA-Lösungen ist auch ein wichtiger Teil der Software-Qualitätssicherung, da sie die Zuverlässigkeit und Sicherheit der automatisierten Prozesse verbessert.

    KI und RPA

    KI-Technologien wie maschinelles Lernen, natürliche Sprachverarbeitung und Bilderkennung ermöglichen es RPA-Bots, komplexere und variablere Aufgaben zu übernehmen. Beispielsweise könnten KI-gestützte Bots nicht nur repetitive Aufgaben automatisieren, sondern auch Entscheidungen auf der Basis von Mustern in Daten treffen oder natürlichsprachliche Anfragen verarbeiten und darauf reagieren.

    Cloud-Integration und RPA

    Die Integration von RPA in die Cloud bietet zahlreiche Vorteile wie Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz. Cloud-basierte RPA-Lösungen ermöglichen es Unternehmen, RPA-Anwendungen schnell zu implementieren und zu verwalten, ohne in teure Infrastruktur investieren zu müssen. Zudem erleichtert die Cloud-Integration den Zugriff auf fortschrittliche Analysewerkzeuge und Datenverarbeitungsfunktionen, was die Effizienz von RPA-Bots erhöht.

    Low-Code-Plattformen werden beliebter

    Wir vermuten, dass Low-Code-Plattformen zunehmend an Bedeutung gewinnen werden. Diese Plattformen erlauben es auch Nutzern ohne tiefgehende Programmierkenntnisse, effektive Automatisierungslösungen zu erstellen. Der Trend zu Low-Code-Lösungen liegt in ihrer Fähigkeit, die Entwicklungszeit zu verkürzen und die Skalierbarkeit zu verbessern. Sie ermöglichen eine schnelle Prototyp-Erstellung und bieten eine benutzerfreundliche Oberfläche, die es erlaubt, komplexe Automatisierungsprozesse intuitiv zu gestalten.

    Dies wird vermutlich die Demokratisierung der RPA-Technologie vorantreiben und ihre Anwendung in einem breiteren Spektrum von Geschäftsbereichen ermöglichen. Diese Plattformen repräsentieren eine signifikante Veränderung in der Softwaretechnologie, da sie es ermöglichen, komplexe Automatisierungsprozesse ohne umfangreiche technische Kenntnisse zu entwickeln.

    RPA über technische Grenzen hinaus

    Die Anwendung von RPA kann sich auch leicht über den IT- und Hightech-Bereich hinaus auf eine Vielzahl von Branchen ausdehnen. Besonders in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie in der öffentlichen Verwaltung kann RPA an Popularität gewinnen. Diese Entwicklung wird von der Erkenntnis getragen, dass RPA nicht nur für große Unternehmen, sondern auch für kleinere Organisationen erhebliche Vorteile in der Prozessoptimierung und Kostenersparnis bietet. Der Einsatz von RPA in diversen Branchen wird zu einer breiteren Akzeptanz und einem verstärkten Einsatz dieser Technologie führen.

    Entwicklung von RPA-Centers of Excellence (CoEs)

    2024 wird das Konzept der RPA-Centers of Excellence (CoEs) verstärkt an Bedeutung gewinnen. CoEs dienen als zentrale Anlaufstellen innerhalb von Organisationen, die sich auf die Implementierung und Optimierung von RPA-Strategien spezialisieren. Diese Zentren fungieren als Wissens- und Innovationshub für RPA, indem sie Best Practices identifizieren, teilen und anwenden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Skalierung von RPA-Initiativen und tragen dazu bei, die Vorteile der Automatisierung unternehmensweit zu maximieren.

    Branchenspezifische RPA-Lösungen

    Ein weiterer wichtiger Trend im kommenden Jahr wird die Entwicklung von branchenspezifischen RPA-Lösungen sein. Da jede Branche einzigartige Herausforderungen und Bedürfnisse hat, werden maßgeschneiderte RPA-Lösungen an Bedeutung gewinnen. Diese spezialisierten Lösungen werden auf die spezifischen Anforderungen und Prozesse von Branchen wie Gesundheitswesen, Bankwesen, Fertigung und IT zugeschnitten sein. Die Anpassung von RPA an branchenspezifische Bedürfnisse ermöglicht eine effizientere und effektivere Automatisierung, die die Produktivität steigert und branchenspezifische Herausforderungen adressiert.

    Weitere wichtige Neuerungen im Bereich der Robotic Process Automation

    Mitarbeitererfahrung als zentraler KPI

    Die Mitarbeitererfahrung gewinnt im Kontext von RPA zunehmend an Bedeutung. Unternehmen erkennen, dass der Erfolg von RPA nicht nur an Effizienz und Kosteneinsparungen gemessen werden sollte, sondern auch daran, wie diese Technologien die Arbeitsbelastung und Zufriedenheit der Mitarbeiter beeinflussen. Eine positive Mitarbeitererfahrung kann zu höherer Produktivität und besserer Akzeptanz von Software-Anwendungen führen.

    KI-Einsatz in Kontaktzentren

    Ein markanter Trend ist der zunehmende Einsatz von Künstliche Intelligenz in Kontaktzentren. KI-gestützte RPA-Systeme können die Effizienz steigern, indem sie routinemäßige Anfragen automatisieren und so den Mitarbeitern ermöglichen, sich auf komplexere und wertvollere Aufgaben zu konzentrieren. Die Verwendung von KI in Kontaktzentren führt zu einer verbesserten Kundeninteraktion und -zufriedenheit, indem sie schnelle, präzise und personalisierte Antworten ermöglicht.

    Conversational AI durch große RPA-Anbieter

    Ein bemerkenswerter Trend ist das verstärkte Engagement großer RPA-Anbieter im Bereich der Conversational AI. Diese Entwicklung zeigt, wie RPA-Lösungen zunehmend um intelligente, dialogorientierte Systeme erweitert werden. Conversational AI, die Fähigkeit von Systemen, menschenähnliche Gespräche zu führen, wird in RPA integriert, um die Interaktion mit Benutzern zu verbessern und die Automatisierung auf Bereiche wie Kundenservice und Support auszudehnen.

    Mehr Unternehmen werden in den NCLC-Markt eintreten

    Der No-Code/Low-Code (NCLC)-Markt wird weiterhin ein bedeutendes Wachstum erfahren. Immer mehr Unternehmen erkennen das Potenzial dieser Plattformen, um schnell und effizient maßgeschneiderte Anwendungen zu entwickeln. Der NCLC-Markt erlaubt es auch Nicht-Technikern, an der Entwicklung von Automatisierungslösungen teilzunehmen, was die digitale Transformation beschleunigt.

    Multi-Vendor-Tool Orchestrierung wird immer wichtiger

    Die Koordination und Integration von Automatisierungstools verschiedener Anbieter wird zunehmend zu einem kritischen Faktor. Unternehmen suchen nach Lösungen, die eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen verschiedenen RPA-Systemen ermöglichen, um eine umfassende Automatisierung über verschiedene Plattformen hinweg zu erreichen.

    Der Aufstieg von Citizen Development erreicht seinen ersten Höhepunkt

    Citizen Development, also die Ermächtigung von Nicht-IT-Fachleuten zur Entwicklung eigener Lösungen, erreicht einen Höhepunkt. Unternehmen fördern diese Entwicklung, um die Innovationskraft zu steigern und die Abhängigkeit von IT-Abteilungen für einfache Automatisierungsaufgaben zu reduzieren. Citizen Development fördert eine Kultur, in der Menschen aus verschiedenen Teilen eines Unternehmens aktiv an der Gestaltung und Verbesserung von Geschäftsprozessen teilnehmen können.

    Fazit

    Die Trends in der Robotischen Prozessautomatisierung für 2024 signalisieren eine dynamische Entwicklung in Richtung intelligenter, flexibler und benutzerfreundlicher Automatisierungslösungen. Mit der Integration von KI, der Verbreitung cloud-basierter Systeme und dem Aufstieg von Low-Code-Plattformen positioniert sich RPA als Schlüsseltechnologie für Unternehmen aller Größen und Branchen. Diese Entwicklungen versprechen, die Effizienz und Produktivität signifikant zu steigern und bieten gleichzeitig neue Möglichkeiten für Innovationen in der Prozessoptimierung und Geschäftsstrategie.

    Häufig gestellte Fragen

    Wie wird RPA die IT-Strategien in Unternehmen beeinflussen?

    RPA wird die IT-Strategien von Unternehmen tiefgreifend beeinflussen, indem sie es ermöglicht, repetitive und zeitaufwendige Aufgaben zu automatisieren. Dies entlastet IT-Mitarbeiter von Routinetätigkeiten, sodass sie sich auf komplexere, wertschöpfende Projekte konzentrieren können.

    Welche Rolle spielt KI in der Entwicklung von RPA?

    KI ist ein Game-Changer in der Entwicklung von RPA. Sie ermöglicht es RPA-Systemen, über vordefinierte Regeln hinaus zu agieren und komplexe, datengetriebene Entscheidungen zu treffen. Durch KI können RPA-Bots kontextbezogene Informationen verstehen, lernen und auf Basis dieser Erkenntnisse handeln.

    Wie verändern Cloud-Technologien die RPA-Landschaft?

    Cloud-Technologien transformieren die RPA-Landschaft durch ihre Fähigkeit, skalierbare, flexible und kosteneffiziente Automatisierungslösungen bereitzustellen. Sie erleichtern die schnelle Bereitstellung und Integration von RPA in bestehende Systeme und bieten Zugang zu fortschrittlichen Datenanalyse- und Verarbeitungsfunktionen.

    Was bedeutet der Aufstieg von Low-Code-Plattformen für RPA?

    Der Aufstieg von Low-Code-Plattformen markiert eine Demokratisierung in der RPA-Entwicklung. Sie ermöglichen es auch Benutzern ohne umfangreiche Programmierkenntnisse, eigene Automatisierungslösungen zu gestalten und anzupassen.

    Kontakt

      Book a call